Schulung - Einsatztaktik mit Messgeräten im Feuerwehr C-Einsatz

  • Messstrategie im C-Einsatz - Was ist sinnvoll / möglich?
schulung.jpg

Art.-Nr.: 03MC0001

ab 1 182,70 € + 16,00% MwSt.
zzgl. Versandkosten
  • Versandkosten GLS
    ab 1 Preis auf Anfrage 6,25 €

Einsatztaktik mit Messgeräten im FW-Einsatz
„Messstrategie im C-Einsatz / Was ist sinnvoll/möglich?“

Die Teilnehmer erwerben das Fachwissen eine unbekannte Flüssigkeit hinsichtlich einer eventuellen chemischen Gefahr für Einsatzkräfte, sonstige Betroffene sowie die Umwelt einschätzen zu können. Durch die gewonnenen Erkenntnisse können dann geeignete taktische Einsatzmaßnahmen z.B. nach FwDV 500 eingeleitet werden.  
Mit verschiedenen chemischen Stoffen wird die praktische Umsetzung des Messkonzepts anschaulich demonstriert, um Ergebnisse auch ohne chemische Erfahrungen interpretieren zu können. Hierfür kommen gängige Messmittel im Feuerwehreinsatz zur Anwendung, die an jedem Standort (Landkreis) vorhanden sind oder durch Nachforderungen lokal zugeführt werden können. 
Allen Teilnehmern wird ein System zur Gefahrgutwolkenberechnung gezeigt, von dem sich Einsatzmaßnahmen und Messpunkte klar ableiten lassen. Für eine eventuelle Warnung der Bevölkerung werden Textbausteine vorgestellt. Alle Lehrinhalte sind ein Vorschlag zur Anwendung für den eigenen Standort und können eventuell vorhandene Konzepte sinnvoll ergänzen.

Schwerpunkte:

  • Allgemeine Grundlagen/Begriffe, Grenzwerten/Einheiten
  • Kennzeichnungen von Gefahrstoffen, Nachschlagewerke
  • Messstrategie/Umgang mit einem Messkonzept. Wir gehen auf das System der DIN 14555 (GW-G) gemäß Beladungsnorm ein.
  • Praktische Übungen zur Nachweistechnik (Test- u. Nachweisstreifen, Nachweispasten, Ein- und Mehrgasmessgeräte, IR/PID-Messgeräte, Einzel- und Sammelprüfröhrchen, TENAX-Proben, usw.)
  • Info Raman- und FT/IR-Spektrometer, Info zu GC/MS (TENAX)
  • Gefahrstoffwolkenberechnung mit Kartendarstellung (MZt/MLK)  
  • Dokumentation/Messprotokolle
  • Warnen der Bevölkerung (Textvorlagen)

Zielgruppe: 
Einsatzkräfte/Führungskräfte, die im Einsatz mit unbekannten flüssigen Stoffen konfrontiert werden könnten und eine einsatztaktische Entscheidung treffen müssen; Personen, die Einsatz- und Messkonzepte für ihren Einsatzbereich erstellen oder anpassen müssen; Personen, die in der Beschaffung von geeigneten Messmittel beauftragt sind.
Lehrgangsvoraussetzung:
keine

  • Dauer: 5 x 45 Minuten (max. Zeit je Anwendungen)
  • Kosten pro Teilnehmer: siehe Artikelpreis
     
  • Teilnehmerzahl: mind. 6 Personen - max. 12 Personen
  • Sondertarif (BOS) auf Anfrage.
  • Schulung auch inklusive  Lehrgang "Unterwiesene Person" nach T021/T023 möglich - Preis auf Anfrage

Downloads

Merkliste0

Zu den Angeboten